Differences between revisions 1 and 2
Revision 1 as of 2021-01-14 12:22:44
Size: 3794
Editor: fioddor
Comment: schlampige Übersetzung.
Revision 2 as of 2021-01-31 19:00:59
Size: 3823
Editor: fioddor
Comment: aktualisiert nach englischen Version 9 (31.Jan.2021)
Deletions are marked like this. Additions are marked like this.
Line 42: Line 42:
Derzeit können sich alle über !FreedomBox erstellten Benutzer beim XMPP-Server anmelden. Sie können neue Benutzer über das Modul Systembenutzer und Gruppen hinzufügen. Es ist egal, welche Gruppen für den neuen Benutzer ausgewählt werden. Derzeit können sich alle über !FreedomBox erstellten Benutzer beim XMPP-Server anmelden. Sie können neue Benutzer über das Systemmodul [[FreedomBox/Manual/Users|Benutzern und Gruppen]] hinzufügen. Es ist egal, welche Gruppen für den neuen Benutzer ausgewählt werden.

Ejabberd (Unterhaltungsserver)

ejabberd Ikon

Verfügbar seit: Version 0.3

Was ist XMPP?

XMPP ist ein Server-Client bundes, Unterhaltungsprotokoll. Das heißt, daß Benutzer eines Servers mit Benutzern anderer Servern miteinander reden können.

XMPP kann auch für Lautstimme- und Videoanrufe verwendet werden, sofern dies von den Clients unterstützt wird.

FreedomBox liefert derzeit über seine Weboberfläche sowohl einen Server (ejabberd) als auch einen Webclient (JSXC).

Privatsphäre

Mit XMPP kann man Unterhaltungen in zwei Weisen gesichert werden:

  1. Dies sichert die Verbindung zwischen Client und Server oder zwischen zwei Servern. Dies sollte von allen Clients unterstützt werden und wird dringend empfohlen.
  2. Ende-zu-Ende: Dadurch werden die übersendeten Nachrichten, so gesichert, daß selbst der Server ihre Inhalt nicht sehen kann. Das neueste und bequemste Protokoll, namens OMEMO, wird aber noch nur von wenigen Clients unterstützt. Es gibt ein anderes Protokoll namens OTR, das möglicherweise von einigen Clients, denen OMEMO-Unterstützung fehlt, unterstützt wird. Beide Clients müßen dasselbe Protokoll unterstützen, damit es funktioniert.

Festlegen des Domainnamens

Damit XMPP funktioniert, muß Ihre FreedomBox einen Domänennamen haben, durch den man über das Netzwerk auf sie zugreiffen kann.

Wenn Sie nur die Lokalnetzwerkbenutzer sich miteinander zu unterhalten laßen brauchen, können Sie Ihren Domainnamen erfinden. Wenn Sie jedoch möchten, daß Benutzer aus dem Internet Ihren Räumen beitreten, brauchen Sie einen öffentlichen Domainnamen. Weitere Informationen zum Abrufen eines Domänennamens finden Sie im Abteilung Dynamisches DNS dieses Handbuchs.

Sobald Sie einen Domainnamen haben, können Sie Ihre FreedomBox anweisen, ihn zu verwenden, indem Sie den Domainnamen in der Systemkonfiguration festlegen .

Hinweis: Nach dem Ändern Ihres Domainnamens vielleicht zeigt die Seite Chat Server (XMPP) an, daß der Dienst nicht ausgeführt wird. Nach etwa einer Minute sollte es wieder betriebsbereit sein.

Beachten Sie bitte, daß PageKite das XMPP-Protokoll derzeit nicht unterstützt.

Registrieren von FreedomBox-Benutzern zur Verwendung von XMPP

Derzeit können sich alle über FreedomBox erstellten Benutzer beim XMPP-Server anmelden. Sie können neue Benutzer über das Systemmodul Benutzern und Gruppen hinzufügen. Es ist egal, welche Gruppen für den neuen Benutzer ausgewählt werden.

Port-Weiterleitung

Wenn sich Ihre FreedomBox hinter einem Router befindet, müßen Sie die Portweiterleitung auf Ihrem Router einrichten. Sie sollten die folgenden Ports für XMPP weiterleiten:

  • TCP 5222 (Client-zu-Server)
  • TCP 5269 (Server-zu-Server)
  • TCP 5280 (?)

Kompatible Clients

  • FreedomBox bietet einen Webclient: JSXC.

  • XMPP-Clients sind für verschiedene Desktop- und mobile Plattformen verfügbar.

Zurück zur Einführung zu Funktionen oder Handbuch Seiten.


CategoryFreedomBox