CipUX Samba

Status of the project:

Name:

cipux-samba

Concept:

ChristianKuelker

Programmers:

AlexejPastuchow

Status:

implentation

Start:

2008-05-22

End:

2008-10-27

Planned-release:

3.4.0

Alpha-release:

-

Beta-release:

-

Stable-release:

-

Task

Status

0)

We use the hole Skolelinux LDAP tree

0.a)

Install Skolelinux, create image (t0)

Link to image t0

0.b)

Funktionstest von Windows Clients: Koennen die an die Domaene angeschlossen werden? Image (t1) Wenn das funktioniert, restore von Image (t0)

Link to Image t1

0.c)

Wenn wir wissen dass t0 OK ist, dann Installation von CipUX aus Paketen oder SVN. Davon unbedingt Image (t2)

Link to image t0

0.d)

Pam Konfiguration sollte weitestgehend entfallen.

0)

We use the hole Skolelinux LDAP tree

1)

Wenn keine cn=admins,ou=Group,dc=skole,dc=skolelinux,dc=no vorhanden ist: anlegen mit LDIF.

=> Die Gruppe ist auf Skolelinux 3.0r1 vorhanden, braucht nicht angelegt zu werden.

=> Egal ob Gruppe da war oder neu ist. Eine LDIF Datei im CipUX SVN speichern.

=> Fuer die Zukunft muss ein neues CipUX Object oder eine CipUX Object Erweiterung in den Konfigurations Dateien erstellt werden, mit der man diese Admin Groups anlegen kann. Im Moment koennen wir das hardgecoded lassen.

2)

Wir nehmen einen neuen Benutzer ("cipadmin"), den wir

a)

per LDIF anlegen und ihn

=

> LDIF ins CipUܵX SVN

b)

per LDIF der cn=admins Gruppe zuordnen.

=> LDIF ins CipUܵX SVN

c)

Diese Benutzer sollte alle relevanten Skolelinux und CipUX Schema beinhalten. Dieser Benutzer kann dann zum hinzufuegen von Windows Clients zur Domaenen benutzt werden.

d)

Dieser Nutzer sollte auch alle CipUX relevanten Eintraege haben, der ihn zu einem CipUX Admin macht. (Bitte unbedingt original CipUX cipadmin LDIF ansehen!)

=> In Zukunft oder sogar in dieser Woche sollte man die cipux admin object Konfiguration so erweitern dass "admin.cgi" solche Admins anlegt. (D.h. erstellen von admins, bzw. Samba Admins sollte dann per GUI gehen!)

3)

Anpassung der CipUX Installation auf Skolelinux.

a)

In slapd.conf werden dem user "cn=cipuxadm" die Rechte, die er vorher auf dem CipUX Tree hatte jetzt fuer den Skolelinux Tree eingeraeumt.

b)

in cipux-storage-structure.conf werden die RDN auf Skole angepasst: ou=User -> ou=People

c)

In der cipux-storage-access.conf wird der Tree von ou=CipUX,dc=skole,dc=skolelinux,dc=no auf dc=skole,dc=skolelinux,dc=no geaendert.

4)

Es wird getestet ob:

a)

die cn=admins Gruppe per PAM existiert

b)

der user uid=cipadmin per PAM existiert

c)

Ob der user cipadmin in der Gruppe admins ist.

d)

Ob der user cipadmin sich auf der Konsole anmelden kann (nicht Terminal)

e)

Ob der user cipadmin einen Windows client der Domaene hinzufuegen kann.

f)

Wenn das geht image (t3) machen.

g)

LDIF an mich senden.

5)

Erweiterung der Konfiguration des object layers, so dass normale Samba user erzeugt werden, wenn CipUX::Samba installiert ist, sonst nicht.

Diese User sollen bis auf das zusaetzliche cipux Schema identisch sein mit einem Skolelinux Samba user.

a)

Testen ob solche user angelegt werden

b)

Testen ob sie in PAM auftauchen

c)

Testen ob man sich mit einem solchen User an einem Windowsrechner innerhalb der Domaene anmelden kann.

6)

Auch die Gruppen muessen das samba schema haben. Sonst koennen wir die Gruppen nicht als Shares zur Verfuegung gestellt werden. Dieses Schema muss in die Konfiguration von CipUX eingetragen werden. CipUX::Samba ist da die richtige Addresse.

a)

Testen ob das Samba schema in den Gruppen vorhanden ist, die mit CipUX angelegt wurden.

b)

Gruppen die mit CipUX angelegt wurden, sollten zu den Gruppen von Skolelinux identisch modulo cipux.schema sein.

c)

Testen ob die Gruppen in PAM existieren

d)

Testen ob man user diesen Gruppen per GUI hinzufuegen kann

e)

Wenn man sich als User an einer Windowsmaschine anmeldet sollte man seine Gruppe als Laufwerk mappen koennen. Manuelles mappen sollte also funktionieren, bzw. muss funktionieren, wenn wir es ausrollen.

f)

Das Automatische mappen wird i.d.R. per Net-Logon Bat Skript erledigt. Ich kenne die Loesung hierfuer fuer Skolelinux nicht. Das muss recherchiert werden.

Loesungen fuer CipUX 1.0 - 2.x diesbezueglich sahen immer so aus, dass ein crondjob userbezogen logon.bat Skripte erzeugte. Aber nach 3.x gab es auch andere Loesungen:

a)

Man ueberlaesst es der smb.conf (wie weiss ich nicht)

b)

Man macht ein grosses logon.bat skript fuer alle user. (unflexibel)